Hauptmenü

    PostHeaderIcon Willkommen auf der Startseite

    PostHeaderIcon Gesellschaft zur Förderung der Medienkompetenz e.V

    Sie hat sich zum Ziel gesetzt,  nachfolgende Ziele zu unterstützen: 
    Stärkung und systematische Weiterentwicklung der kommunalen Bildstellen und Medienzentren durch medienpädagogische Fortbildungsveranstaltungen.
    Förderung eines sachgerechten, pädagogisch sinnvollen Einsatzes von Medien und Neuen Technologien im Bildungsbereich, sowie in der Jugend und Kulturarbeit durch das Angebot von Fachtagungen und Fortbildungsveranstaltungen sowie die Ermöglichung von Erfahrungsaustausch.
    Mitwirkung auf allen gesellschaftlichen und politischen Ebenen, die notwendigen Rahmenbedingungen für diesen Medieneinsatz sicherstellen durch Kontakte mit den kommunalen Spitzenverbänden und den Produzenten von Medien.

     

    Aktualisiert (Freitag, den 13. Mai 2011 um 22:44 Uhr)

     

    PostHeaderIcon Der NORD-OSTSEE-KANAL

    Der NORD-OSTSEE-KANAL

    - Verbindung zwischen zwei Meeren -

    Nach langer Zeit wieder eine regionale Medienproduktion aus Schleswig-Holstein für den Unterricht! - In Zusammenarbeit des Medienzentrums des Kreises Steinburg und des Itzehoer Medienproduzenten avioMedia entstand die didaktisch-strukturierte DVD "Der Nord-Ostsee-Kanal - Verbindung zwischen zwei Meeren". Diese DVD kann jetzt erworben werden.

    Pressebericht - Norddeutsche Rundschau vom 9.Oktober 2010:

    Wie funktioniert eine Schleuse? Wie viele Container hat ein Frachtschiff an Bord? Und woher kommen die Schiffe, die täglich auf dem Nord-Ostsee-Kanal unterwegs sind? Dies und vieles mehr, können die Dritt- bis Sechstklässler nun durch einen neuen Film über den Nord-Ostsee-Kanal erfahren. Wenn Harald Restorff, Leiter des Medienzentrums Steinburg, von seinem neuesten Projekt erzählt, strahlt er vor Stolz. "Der Dreh hat unglaublich viel Spaß gemacht und wenn man nun die fertige DVD in den Händen hält, ist das schon ein tolles Gefühl", erzählt er.

    Die Idee zu dem Projekt entstand Anfang 2009 bei einem Besuch Lars Bessels von der Itzehoer Medienargentur "aviso media" im Medienzentrum Steinburg. Seit der Schließung des Landesmedienzentrums wurden regionale Filme nicht mehr in Schleswig-Holstein gedreht. "Und dabei gibt es hier doch so viele Themen - wie zum Beispiel über den Nord-Ostsee-Kanal", so Restorff. "Der aktuellste Film zu dem Thema war schon fast 40 Jahre alt", sagt Restorf "Da wird Erdkundeunterricht schnell zum Geschichtsunterricht." Lars Bessel war schnell von dem Projekt begeistert und hatte durch seine Arbeit als Produzent das notwendige Know-how für einen solchen Filmdreh.

    Nach einer ersten Planung ging es im Sommer mit dem Frachter "Sven" los. Der siebenjährige Luc Bessel als Moderator besteigt im Hamburger Hafen mitten in der Nacht den Frachter und macht sich auf den Weg über die Elbe, an Brunsbüttel vorbei durch den Nord-Ostsee-Kanal auf nach Kiel. Auf dem Weg gibt es viel zu sehen. Neben den Kanallotsen lernt Luc den letzten Kanalfischer kennen und lernt, dass es in Rendsburg eine Schiffsbegrüßungsanlage gibt, die jedes vorbeikommende Schiff mit Namen und Nationalhymne begrüßt.

    20 Stunden Filmmaterial mussten die Filmmacher nach den Dreharbeiten sichten, auswerten und schneiden. Nach eineinhalb Jahren Arbeit ist nun ein 20-minütiger Film sowie ein umfangreiches Begleitmaterial in Form von Fotos und Texten, interaktiven Karten, Internet-Links und Arbeitsbögen dabei herausgekommen.

    Bei der Präsentation des Films im Steinburger Kreistagssaal in Itzehoe war die Meinung der anwesenden Lehrer einhellig: ein gelungenes Projekt, mit dem sich künftig gut arbeiten ließe. Alle Steinburger Schulen werden in den kommenden Wochen ein Exemplar des Filmes erhalten. Des Weiteren ist die DVD beim Medienzentrum des Kreises Steinburg (www.medienzentrum-steinburg.com) zu beziehen. (sh:Z-Verlag, Norddeutsche Rundschau; Tyrell)

    Aktualisiert (Freitag, den 13. Mai 2011 um 22:45 Uhr)